Hundeernährung

Das richtige Futter

Hund ist nicht gleich Hund: Nicht nur beim Aussehen, sondern auch bei der Frage, was gefüttert wird. Damit ein Hund – egal, ob sensibel oder robust – glücklich leben kann, braucht er eine bedürfnisgerechte Ernährung. Hier gibt's Ernährungstipps für jede Hundegröße. Und was ist für den Hund giftig? Denn der Vierbeiner sollte/darf nicht alles fressen. Zudem kann eine Diät bei vielen Krankheiten helfen, manchmal ist aber eine spezielle Ernährung notwendig. Und Leistungs- & Sporthunde müssen mehr Futter erhalten als ein älterer Hund. Außerdem gibt es leckere Rezepte, die man selbst zu bereiten kann. Lesen Sie hier alles Wichtige, was sie zur Ernährung Ihres Hundes wissen müssen!
 
Erwachsener Hund Welpe & Junghund
Hunde-Senioren Leistungs- & Sporthunde
Diät & Schonkost Home-Made
Futtermittelallergie beim Hund  

Das darf der Hund nicht fressen

Nur Hundefutter erlaubt

Mancher Hundehalter kann dem Dackelblick nicht widerstehen und teilt sein Essen mit dem Hund. Doch diese Liebe schlägt dem Vierbeiner auf den Magen oder bringt ihn schlimmstenfalls sogar um.
  weiter >

Was gehört in hochwertiges Hundefutter überhaupt rein?

Beim Hundefutter scheiden sich gern die Geister. Nachdem jahrzehntelang Trockenfutter mit reichlich Getreide an die lieben Vierbeiner gegeben wurde, hat sich diese Ernährungsweise gerächt. Ähnlich wie beim Menschen reagiert der Hund auf ständigen Genuss von Getreideprodukten mit den sogenannten Zivilisationskrankheiten wie Rheuma, Arthrose, Herz- und Kreislauferkrankungen und sogar Diabetes. Auch das Dosenfutter war lange Zeit nicht von bester Qualität geprägt. Tierabfälle aus der Lebensmittelproduktion, gekocht und mit angereicherten Mineralstoffen sind auch nicht das Gelbe vom Ei. weiter >

Anzeige

Grundregeln der Hundeernährung

Grundregeln der Hundeernährung

Hund ist nicht gleich Hund: Nicht nur bei der Frage was gefüttert wird, sondern auch beim "Wann" und "Wie oft", sollte man die Besonderheiten der Vierbeiner beachten.
  weiter >

Auch ein Hund braucht gesunde Nahrung

Alle Hundebesitzer lieben ihre Hunde. Doch wenn es um die Ernährung des Tieres geht, wird leider oftmals der Verstand ausgeblendet. Dabei ist es nicht schwer, seinen Hund gesund und artgerecht zu ernähren. Wer das Beste für sein Tier will, sollte sich mit einigen Regeln vertraut machen. weiter >

BARF - sinnvolle Hundeernährung oder eher problematisch?

BARF - sinnvolle Hundeernährung oder eher problematisch?

Hunde sind der beste Freund des Menschen. Bereits früh domestiziert stand der Haushund (Canis lupus familiaris) lange als Arbeitstier im Vordergrund. Verwendet als Jagd- oder Hütehund, hat sich die Rolle der Haushunde in den letzten Jahren grundlegend verändert. Mittlerweile sind Hunde als Haustiere mitten in Familien und Haushalten angekommen. Damit hat sich auch die Frage nach der Verantwortung für das Wohl der Tiere verändert.
weiter >

Hundeernährung: kleine Sünden sind erlaubt

Das richtige Futter für den Hund

Kleine Sünden machen das Leben doch erst schön. Das gilt auch für den Hund – aber nur, wenn er gesund ist. Dann schadet der Löffel Vanilleeis oder das Stückchen Leberwurst dem Vierbeiner auch nicht.
  weiter >

Fütterungsregeln für Hunde

Fütterungsregeln für Hunde

"Einen Tag pro Woche hungern lassen": dieser Grundsatz wurde jahrzehntelang von Züchtern und Hundehaltern praktiziert. Sinnvoll ist er deshalb aber noch lange nicht. weiter >

Der Hundefutter-Test

Der Hundefutter-Test

Hunde sind für viele Menschen unverzichtbare Gefährten. Sie schenken ihren Besitzern viele unvergessliche Momente und aktive Jahre in bester Gesellschaft. Damit nicht nur Sie von der Mensch-Hund-Partnerschaft profitieren, sondern Ihr Vierbeiner ein zufriedenes und artgerechtes Leben führen kann, müssen Sie entsprechende Bedingungen schaffen und sich mit den Ansprüchen der Tiere auseinandersetzen. Wir haben einige Tipps und Empfehlungen zusammengestellt, die es erleichtern sollen, Hunden ein glückliches Dasein zu ermöglichen. weiter >