Seminar 25.05.2019

2 Tages-Seminar mit Dr. Irene Sommerfeld-Stur "Rassehundezucht heute"

"Rassehundezucht heute"

Zielgruppe:
Alle Berufsgruppen, die mit Hunden zu tun haben sowie Züchter und alle interessierten Menschen mit Hund zur Wissensanreicherung.

Seminarbeschreibung:
In der modernen Rassehundezucht krankt es an allen Ecken - im wahrsten Sinn des Wortes. Hohes Inzuchtniveau in den kleinen, geschlossenen Zuchtpopulationen, zahlreiche und häufige genetisch bedingte Erkrankungen, geringe Lebenserwartung bei vielen Rassen und in manchen Rassen noch selbstgestrickte gesundheitliche Probleme durch extreme Rassestandards machen vielen Rassehunden und ihren Besitzern das Leben schwer. Dazu kommt noch die Konkurrenz durch die zunehmende Anzahl an Rassekreuzungen, die werbewirksam als Designerdogs vermarktet werden. Nichtsdestoweniger möchte jeder Hundezüchter gesunde Hunde züchten und jeder Rassehundekäufer wünscht sich einen gesunden und langlebigen Hund. Überdies haben das Wesen und Verhalten an Bedeutung in der Selektionszucht gewonnen. Denn Wesensfestigkeit und Sozialverträglichkeit sind wichtige Voraussetzungen für ein erfreuliches Zusammenleben von Menschen und Hunden.

Nur - wie sind diese Wünsche erfüllbar?
Diesem Thema widmet sich die Populationsgenetikerin Dr. Irene Sommerfeld-Stur und Fachbuchautorin an diesem Wochenendseminar. Die Expertin ist für uns "den Genen auf der Spur" und gibt Aufschluss über "den Weg zum Wunschhund". Es werden die wichtigsten genetischen Mechanismen, die Körperbau, Farbe, Verhalten und Gesundheit eines Hundes beeinflussen erläutert. Ebenso beleuchtet werden neueste Erkenntnisse aus dem Bereich der Epigenetik und ihre Bedeutung für die Hundezucht. Auch wird die Frage nach den Umwelteinflüssen, wie sie epigenetische Schalter verändern und sich epigenetische Schaltungen auf die nächste(n) Generation(en) auswirken können beantwortet.

Last not least, stellt sich die Frage, muss es überhaupt ein Rassehund sein oder wäre der Mischling die bessere Lösung? Oder was ist von den Doodles zu halten? Und überhaupt, wo kommen die Probleme in der Rassehundezucht her, warum häufen sich die Erbkrankheiten, was ist so schlimm an Inzucht und Möpse sind doch niedliche Plaudertaschen oder?
Wie man den Problemen in der Rassehundezucht begegnen könnte, was einen guten Züchter ausmacht, die Bedeutung der Herkunft und guten "Kinderstube" und vieles mehr helfen auf dem Weg zum Wunschhund.

Teilnahmegebühr:
195,00 € (inkl. MwSt.) pro Person

Das Mitbringen von Hunden im Seminarraum ist nach vorheriger Anmeldung gestattet.

Veranstaltungsort:
Erlebniswald Trappenkamp
 
Tannenhof1, 24635Daldorf
Beginn:
10:18
Ansprechpartner:
canis major, Christine Holst