Tragischer Polizeieinsatz

Unerfahrener Jungpolizist schießt auf Hund und tötet Halterin

Ein tragisches Geschehen in Arlington, Texas (USA): Ein unerfahrener, junger Polizist schießt mehrmals auf den Hund einer jungen Frau und verletzt die Halterin dabei tödlich.
 
Polizist schiesst auf Hund und tötet Halterin, Aufnahmen der Body-Cam © Arlington Police Departement, Screenshot der Body Cam Aufnahmen
Wie die Aufnahmen der Body Cam zeigen: Junger Polizist tötet Hundehalterin beim Versuch, den Hund zu treffen.
In der Stadt Arlington im US-Bundesstaat Texas wird ein junger Polizist zu einem Einsatz gerufen. Eine junge Frau soll bewusstlos auf einer Grasfläche liegen. Was beginnt wie ein einfacher Notfall, endet jedoch sehr tragisch.
 
Als der Polizist auf die Frau zugeht und sie nach ihrem Wohlbefinden fragt, rennt ihr Hund bellend auf den jungen Officer zu. Nachdem weder die Halterin noch der Polizist den Hund zurückrufen können, feuert dieser drei Mal mit seiner Waffe in Richtung Hund. Die junge Frau fängt an zu schreien. Ein Irrläufer hat sie in den Oberkörper getroffen und tödlich verletzt. Sie stirbt schließlich im Krankenhaus während ihr Hund lediglich einen Streifschuss erleidet. Der Vorfall ist durch die Body-Cam des jungen Polizisten dokumentiert. Die Arlingtoner Polizei hatte die Video-Aufnahme veröffentlicht, nachdem der Fall in der Öffentlichkeit Fragen aufgeworfen hat.

   
Quelle: Body-Cam-Aufnahme, Arlington Police Department, CBS 11 News

Halterin und Hund waren in der Gegend bekannt. Der 40 Pfund schwere Labrador Mix galt als freundlicher Hund.
 
„Er war niemals an der Leine … Das Pärchen (Halterin udn ihr Freund) war täglich hier in der Gegend mit dem Hund unterwegs. Er folgte ihnen überall hin. Er ging immer freundlich auf Menschen zu, hat sie beschnüffelt und mit dem Schwanz gewedelt. Er war den ganzen Tag unter Menschen“, beschreibt ein Ladenbesitzer des nahegelegenen Einkaufszentrums den scheinbar harmlosen Hund gegenüber CBS 11 News.
 
Hat der unerfahrene Polizist die Situation falsch eingeschätzt? „Klar war nicht beabsichtigt, dass die Sache so ausgeht,“ entschuldigt ihn der Chief der Arlingtoner Polizei. Es wird jetzt untersucht, ob hierbei ein Fehlverhalten oder sogar eine Straftat seitens des jungen Polizisten vorliegt.
 
Der Labrador-Mix wird derzeit im Arlingtoner Tierheim verwahrt.


WEITERLESEN:
 
Mehr zum Thema