Verhaltenspsychologie des Hundes

Wie tickt der Hund?

Hunde verstehen, was wir ihnen sagen wollen – für die meisten Hundehalter ist das keine große Überraschung. Doch nicht immer folgen sie, auch wenn sie ganz genau wissen, was man von ihnen will. Der Hund ist seinem Besitzer oftmals ein Rätsel. Wir versuchen Licht ins Dunkel zu bringen. Zum Beispiel beobachten und analysieren Hunde das Verhalten des Menschen, wie Forschungsexperimente eindrucksvoll belegen. Gras-fressende Hunde wiederum sollen die Vorboten von schlechtem Wetter sein. Und wie viel ein Hund bellt, hängt zwar auch von seiner Rasse und seiner Erziehung ab, aber es handelt sich auch um ein angeborenes Verhalten: es ist die Sprache der Vierbeiner. Diese und viele weitere Phänomene lesen Sie hier!
Warum fressen Hunde Gras?

Noch heute gibt es Menschen, die behaupten, dass ein Gras-fressender Hund der Vorbote schlechten Wetters sei. Tatsächlich spielen sich die atmosphärischen Störungen höchstens im Verdauungstrakt des Hundes ab. weiter >

Können Hunde strategisch denken?

Ein „kluger Mensch denkt", ehe er handelt. Denken ist also so etwas wie „Probehandeln". Tiere, so sagt man, denken nicht, sondern „reagieren" nur, sie handeln im Moment und „instinktiv", aber nie nach Plan ... Wirklich nicht? weiter >