So lange können Sie den Hund alleine lassen

Leider können Sie Ihren Hund nicht überall hin mitnehmen. Er muss auch eine gewisse Zeit ohne Sie Zuhause auskommen können. Wie lange Sie Ihren Hund alleine lassen können, erfahren Sie hier.
 
 
Hund alleine bleiben wie lange © stock.adobe.com/TETIANA
Wie viel Einsamkeit ist für den Hund zumutbar?
Kein Hund bleibt gern allein. Doch ihn immer und überall hin mitzunehmen ist unmöglich. Deshalb muss der Hund lernen, alleine zu bleiben . Wie lange diese Wartezeit allerdings höchstens sein darf, dafür gibt es unterschiedliche Meinungen.
 

Wie lange darf der Hund alleine bleiben?

Experten sind sich einig, dass ein junger Hund schon aus rein körperlichen Gründen maximal zwei Stunden Einsamkeit verträgt. In den ersten Wochen im neuen Zuhause sollten stundenlange Trennungen möglichst vermieden werden.
 
Bei erwachsenen Hunden sind die Meinungen unterschiedlich. Ein sonst gut ausgelasteter Hund könne vier Stunden in einer vertrauten Umgebung gut verschlafen, meinen die einen. Andere sind davon überzeugt, dass der Hund acht Stunden im Garten bleiben kann, solange er im Gegenzug die restlichen 16 Stunden vollen Menschenkontakt genießt. Zwei Hunde beschäftigen sich miteinander und überstehen ohne Frust auch sechs Stunden, ist eine weitere Meinung.
 

Deshalb bleibt der Hund ungern alleine

Hunde sind hochsoziale Tiere, die grundsätzlich so wenig wie möglich alleine gelassen werden sollten. Ein Hund hat in der Regel Angst vor Trennungen, weswegen er sich gegen das Alleinebleiben sträubt. Das ist völlig normal. Auch wenn es hundegerecht wäre, ihn überall mithinzunehmen, ist das in unserer Realität leider nicht möglich. Der Hund muss deshalb von Ihnen lernen, alleine bleiben zu können.
 

Nachfrage nach Sitter steigt

Tiersitter und Tierpensionen sind sehr gefragt, da durch unsere Lebensumstände viele Hunde immer länger alleine bleiben müssen. Manche Hundepsychologen und Tiermediziner versuchen mit Medikamenten den Hunden das Alleinsein leichter zu machen.
 
Allerdings ist es doch Aufgabe des Halters, seinen Hund daran zu gewöhnen, allein bleiben zu können – und zu versuchen, so viel Zeit wie nur möglich mit seinem Hund zu verbringen.
 
 
Mehr zum Thema