Freundschaft bis in den Tod: Halter verliert Kampf gegen Krebs und Hund stirbt nur 15 Minuten später

Nur 15 Minuten nachdem sein Herrchen den Kampf gegen den Krebs verliert, stirbt auch die Französische Bulldogge Nero. Die beiden waren unzertrennlich.
 
Französische Bulldogge Nero © shutterstock.com / Von Formatoriginal
Bulldogge Nero stirbt nur kurze Zeit, nachdem sein Herrchen den harten Kampf gegen den Krebs verliert. Die beiden waren unzertrennlich.
Stuart Hutchison aus Schottland ist erst 17, als er die Diagnose Hirntumor erhält. Seither begleiten ihn Operationen und Chemotherapie. Doch ihm geht es nicht besser, der Krebs breitet sich weiter in seinem Körper aus. Jetzt, im Alter von 25 Jahren, ist der junge Mann seiner schweren Krankheit erlegen. Nur 15 Minuten später stirbt auch seine Bulldogge Nero ganz unerwartet. Für die Familie ist das ein doppeltes Trauma. Sie trauert um Ehemann und Sohn sowie den geliebten Hund.
 
Dass es Nero nicht gut geht, entdeckt die Familie nur ganz zufällig. Weil Stuart die letzten Wochen seines Lebens bei seiner Familie verbringen will, ziehen er und seine Frau Danielle ins Haus seiner Eltern. Als Danielles Brille eines Morgens zerbricht, bietet ihr Vater an, in deren eigenes Zuhause zu fahren, und ihr eine Ersatzbrille zu holen. So kann Danielle weiter bei Stuart bleiben, dem es immer schlechter geht. Als der Vater in Stuart und Danielles Wohnung ankommt, stellt er fest, dass es auch Nero schlecht geht. Er bringt den Hund in die Notaufnahme. Die Tierärzte stellen fest: Nero hat einen Bruch an der Wirbelsäule. Nero stirbt an seiner schweren Verletzung nur kurze Zeit nachdem sein Freund und Herrchen seinen letzten Atemzug tut. Die Familie ist erschüttert, Nero ging es bis dahin blendend.

 

„Stuart starb gegen 13:15 Uhr und Nero ungefähr 15 Minuten später. Er hatte drei Hunde, aber Nero und er waren einfach unzertrennlich. Nero war immer bei ihm. Danielle (seiner Frau), brach es das Herz, beide verloren zu haben“, erzählt Stuart Hutchisons Mutter Fiona der Nachrichtenagentur South West News Service.
 
Nero ist einer von drei Hunden die Danielle und Stuart gemeinsam gehalten haben. Zurück bleiben Hündin Nala und Neros und Nalas Welpe Amelia.
 
 
Mehr zum Thema