Erste Hilfe für den Hund

Was tun im Falle eines Falles?

Hier haben Sie die wichtigsten Krankheiten und Notfälle aufgelistet, welche Sofortmaßnahmen erfordern.
Anzeige
Hundeapotheke: Erste Hilfe für Vierbeiner

Wunden, Magenprobleme oder ein Zeckenbiss: Auch Hunde werden krank! Doch mit vielen Kleinigkeiten müssen Sie nicht gleich zum Tierarzt. Mit welchen Hausmitteln und Medikamenten Sie welche Krankheiten selbst behandeln können, erfahren Sie hier. weiter >

Die wichtigsten Regeln für Sofortmaßnahmen, bei Autounfällen und für die Ausstattung Ihrer Notfallapotheke. weiter >

Wasser zieht manche Hunde magisch an. Kaum haben sie einen Fluss, See oder Teich entdeckt, sind sie auch schon drin im kühlen Nass. Mit dieser Leidenschaft können sie sich selbst, aber auch ihren Menschen in Lebensgefahr bringen. weiter >

Trotz größter Vorsichtsmaßnahmen kommt es immer wieder zu Vergiftungen. Für den Notfall sollten Sie die Nummer einer Giftnotrufzentrale greifbar haben. weiter >

Nur Vierbeiner von Rettungshundestaffeln wissen, wie man durch Flammenreifen springt. Andere Hunde machen oft eher unliebsame Bekanntschaft mit dem Feuer. weiter >

Hund Schnee Erkältung

Bei Minusgraden sind die meisten Hunde durch ihr Fell gut geschützt. Fallen sie aber in eisiges Wasser, können sie rasch auskühlen. weiter >

Um größere Blutverluste zu verhindern, müssen starke Blutungen umgehend versorgt werden, insbesondere bei einer Arterienblutung. weiter >

Unter Schock versteht man allgemeines Kreislaufversagen. Jeder Schock bedeutet höchste Lebensgefahr und bedarf sofortiger Maßnahmen. weiter >