Utah: Hunde dürfen auf Ladefläche schutzlos transportiert werden

Selbst bei hohen Geschwindigkeiten ist es im amerikanischen Bundesstaat Utah legal, den Hund auf der Ladefläche des Autos frei laufen zu lassen. Häufig kommt es deshalb zu schweren Verkehrsunfällen.
 
Hund im Auto transportiert © stock.adobe.com/Klaus Brauner
Hunde dürfen in Utah ungesichert transportiert werden. (Symbolbild)
Diese Bilder schockierten mehrere tausend Hundefreunde im Netz: Die Tierschutzorganisation Humane Society of Utah veröffentlichte ein Facebook-Video, auf dem ein Hund zu sehen ist, der vollkommen ungesichert auf der Ladefläche eines Trucks transportiert wird. Das Auto fährt mit hoher Geschwindigkeit auf der Autobahn in Utah. Der Hund muss selbst versuchen, nicht von der Ladefläche zu fallen. Nicht nur für den Hund ist das sehr gefährlich, sondern auch für die anderen Verkehrsteilnehmer.


Ungesicherter Transport ist legal

Laut dem amerikanischen News-Portal WBRC FOX6 ist es in Utah erlaubt, seinen Hund vollkommen ungesichert mit dem Auto zu transportieren. Lediglich wenn es zu einem Unfall kommt, in dem sich der ungesicherte Hund verletzt oder stirbt, muss der Fahrer mit einer Geldstrafe rechnen.
 
Doch auch wenn es legal ist, raten die Tierschützer der Humane Society of Utah dringend davon ab. Jährlich kommen mindestens 100.000 Hunde bei Verkehrsunfällen in dem amerikanischen Bundesstaat um, weil sie ungesichert transportiert werden, wie die Tierschutzorganisation American Humane schätzt.
 
Deann Shepherd, Pressesprecherin der Humane Society of Utah, kann nicht nachvollziehen, wie Menschen mit ihren Hunden so umgehen können. „So viele Familien betrachten ihre Haustiere als Familienmitglieder. Wir wissen, wie gefährlich das für Kinder wäre. Es ist genau das Gleiche für unsere Haustiere“, sagte sie dem amerikanischen News-Portal WBRC FOX6.
 

Gesetzlage in Deutschland

Wer in Deutschland seinen Hund beim Transport nicht ausreichend sichert, muss laut dem aktuellen Bußgeldkatalog mit einer Geldstrafe von mindestens 35 € rechnen. Kommt es zu einer Gefährdung oder Sachbeschädigung kann die Strafe auf 75 € und einem Punkt in Flensburg erhöht werden.
 
Es ist wichtig zu wissen, wie man seinen Hund sicher mit dem Auto transportieren kann. Der ADAC hat dazu verschiedene Sicherheitstests durchgeführt. Die Ergebnisse sollen Hundebesitzern dabei helfen, ihre Tiere möglichst sicher im Auto mitnehmen zu können.