Das kleine ABC der Hunderassen

Welcher Hund passt zu mir?

Wer den Wunsch hegt, sich einen Hund ins Leben zu holen, sollte sich vorher einige Gedanken machen. Welcher Hund passt zu mir? Bevor Sie sich für eine bestimmte Hunderasse entscheiden, stellen Sie sicher, dass sie wirklich zu Ihrem Leben passt und Sie die Bedürfnisse des Hundes erfüllen können.
 
Welcher Hund passt zu mir © coldwaterman - stock.adobe.com
Hundrassen für Familien, Sportbegeisterte, Stadtbewohner und Anfänger

Wichtige Fragen bei der Suche nach der passenden Hunderasse

Wer sich seinen künftigen Weggefährten nach der Optik aussucht, tut sich und dem Hund keinen Gefallen. Vor der Rassewahl sollten Sie sich folgende Fragen stellen:

  1. Wie viel Platz habe ich?
  2. Lebe ich in der Stadt oder auf dem Land?
  3. Wie viel Zeit kann ich täglich in Pflege, Erziehung, Beschäftigung investieren?
  4. Wie lange wäre der Hund pro Tag/pro Woche allein?
  5. Wie viel Geld habe ich für das Tier übrig?
  6. Bin ich Anfänger oder ein erfahrener Hundehalter?
  7. Leben gebrechliche Menschen oder Kleinkinder in meinem Haushalt?
  8. Welche Aufgaben soll der Hund erfüllen?
  9. Wird er häufig auf fremde Menschen treffen (z.B. weil er mit zur Arbeit soll)?
  10. Will ich wirklich einen Welpen? Oder doch einen erwachsenen Hund?

Die Suche nach dem Traumhund ist mit vielen Fragen verbunden. Wer aber bereits vorher auf diese grundlegenden Dinge achtet, minimiert die Gefahr, den Hundekauf später zu bereuen. Doch Achtung! Die Antworten auf diese Fragen versichern nicht, dass Sie sich einen Hund ganz nach Ihren Wünschen zurechtschnitzen. Hunde sind Individuen und jedes dieser Lebewesen hat seinen eigenen Charakter. Eigenarten gehören da auch dazu.

Sehen Sie sich die Hunde vorher an

Deshalb: Wählen Sie mehrere Rassen aus, die Ihrer Meinung nach in Frage kommen und sehen Sie sich diese unbedingt auch in Natura an. Ein "großes Bewegungsbedürfnis" mag in Ihren Ohren harmlos klingen. Erst wenn Sie den Windhund rennen sehen, wissen Sie wirklich, was gemeint ist. Auch seriöse Züchter sowie Profis im Tierheim können Ihnen hilfreiche Tipps geben. Eine gute Idee ist es, Plätze aufzusuchen, an denen sich Hundebesitzer mit ihren Vierbeinern tummeln. Hier können Sie die Rassen und Mischlinge nicht nur ungestört beobachten, sondern sich auch Tipps von Menschen holen, die keine (beruflichen) Hunde-Profis sind. So können Sie herausfinden, ob Sie sich mit den Eigenschaften der Rasse arrangieren können.

Apropos Züchter! Achten Sie vor dem Welpen-Kauf genau darauf, wie die kleinen Vierbeiner gehalten werden. Bereits die ersten Lebenswochen sind für den Welpen prägend. Lebt er in dieser Zeit also in einem familiären Wohnumfeld, ist alles gut. Wird er hingegen in einem Stall verbarrikadiert, sollten Sie diesen Züchter durch einen Kauf nicht auch noch bestätigen und unterstützen. Damit der Hund keine Ängste und Unsicherheiten entwickelt, sollte er bereits früh an Umweltreize gewöhnt werden.

Hunderassen für Einsteiger

Welcher Hund passt zu mir, wenn ich noch nie einen Hund hatte? In diesem Fall sollten Sie sich für eine Hunderasse entscheiden, die weniger anspruchsvoll ist. Vor allem als Einsteiger ist es überaus wichtig, dass Sie sich genau über die Bedürfnisse der jeweiligen Hunderassen informieren. Anfänger-Hunde sollten also leicht zu erziehen und gutmütig sein. Ein Dickschädel ist in diesem Fall nicht gerade von Vorteil. Natürlich hat jedes Tier seinen ganz eigenen Charakter, dennoch gibt es bestimmte Rassen, die bekannt für ihre Unkompliziertheit sind.

Welcher Hund passt zu mir: Collie© Yurkovska Tanya

Wer einen ausgesprochen intelligenten und anpassungsfähigen Hund sucht, ist bei einem Collie goldrichtig. Der leichtfüßige Hütehund ist extrem lernfähig. Doch benötigt er nicht so viel Beschäftigung wie ein Aussie oder Border. Auch Kindern ist der Collie ein toller Freund. Wenn Sie darauf achten, dass er genug Bewegung und geistige Auslastung bekommt, wird dieser treue Freund es Ihnen ein Leben lang danken.

Welcher Hund passt zu mir: Pudel© Rasulov - stock.adobe.com

Pudel gehören zu den charmantesten und intelligentesten Hunden der Welt. Sie sind unglaublich anpassungs- sowie lernfähig, was sie zu einem idealen Hund für Einsteiger macht. Zudem sind sie aufgrund der besonderen Fellbeschaffenheit auch von Menschen mit einer Hundehaarallergie geeignet. Er liebt es zu apportieren und gilt als sehr wissbegierig für neue Kommandos und Kunststücke. 

Welcher Hund passt zu mir: Golden Retriever© Africa Studio - stock.adobe.com

Ein Golden Retriever gilt als eine wahre Frohnatur und treue Seele. Er tut alles dafür, um seiner Bezugsperson zu gefallen. Kommandos und Regeln sind im daher gerne willkommen. Sein ausgeglichenes Temperament ist vor allem für Anfänger sowie auch für Familien gut geeignet. Doch der Schein kann trügen! Auch wenn ein Goldie gerne mal auf seinem Bett faullenzt, ist er beim Apportieren in seinem Element.

Welcher Hund passt zu mir: Cavalier King Charles Spaniel© Rob Jamieson - stock.adobe.com

Cavalier King Charles Spaniel sind unternehmungslustig, liebevoll und absolut furchtlos. Zudem gelten sie als fröhlich, nicht streitsüchtig und weisen keinerlei Neigung zu Nervosität auf. Aufgrund dieser Charakterzüge eignet sich der Cavalier King Charles Spaniel sehr gut als Anfänger-Hund. Seine Widerristhöhe von 30 cm macht ihn zu einem perfekten ständigen Begleiter.
Doch Achtung! Die Rasse ist anfällig für gesundheitliche Probleme. Daher sollten Sie großen Wert auf einen guten Züchter legen.

Hunderassen für Familien

Für Kinder ist es toll, mit Hunden aufzuwachsen. Doch welche Hunderasse ist die richtige? Die Sicherheit der Kinder ist für Eltern als oberster Stelle. Der perfekte Familienhund sollte daher kinderfreundlich und aktiv sein, doch nicht zu temperamentvoll, sodass er alles umrennt. Vor allem bei einem Hund für die Familie sollten Sie darauf achten, dass er bereits in seiner Prägungsphase sozialisiert wurde. Schließlich wissen alle Eltern, dass Kinder laut und rüpelhaft werden können. Die Toleranz des Hundes ist daher sehr wichtig. Entscheiden Sie sich daher für soziale und nervenstarke Rassen.

Welcher Hund passt zu mir: Tibet Terrier© Dogs - stock.adobe.com

Lassen Sie sich nicht von dem Wort „Terrier“ in seiner Rassebezeichnung täuschen – der Tibet Terrier zählt eigentlich nicht zu den Terriern und besitzt daher auch nicht den typischen Dickkopf. Vielmehr ist er ein tibetischer Hütehund und somit ein wissbegieriger Vierbeiner, der als leicht zu erziehen gilt. Planen Sie jedoch viel Zeit für die Pflege des langen Fells ein.

Welcher Hund passt zu mir: Eurasier© CALLALLOO CANDCY - stock.adobe.com

Der Eurasier wurde als sozialer Partner und Begleitung für den Menschen gezüchtet. Er ist ein absoluter Familienhund, treu und feinfühlig und hat ein besonderes Gespür für die Gemütslage seiner Familie. Er ist vom Wesen her sehr anhänglich, verschmust und seinen Bezugspersonen treu ergeben. Mit ein wenig Konsequenz, Geduld und der ein oder anderen Futter-Belohnung  sollte die Erziehung kein Problem darstellen, was ihn auch zu einem perfekten Anfängerhund macht.

Welcher Hund passt zu mir: Labrador© manushot - stock.adobe.com

Der Labrador gilt zu den beliebtesten Hunden für Familien. Ausschlaggebend dafür sind seine charakteristischen Qualitäten: er ist gehorsam, ausgeglichen, anhänglich, verspielt und treu. Auch dass er seinem Besitzer stets gefallen möchte, macht seine Erziehung leicht. Dennoch sollten Sie sich vor einem Kauf dessen bewusst sein, dass ein Labrador sehr energiegeladen ist und viel Bewegung braucht.

Welcher Hund passt zu mir: Berner Sennenhund© Grigorita Ko - stock.adobe.com

Der Berner Sennenhund ist nicht so leicht aus der Bahn zu werfen. Ihr gutmütiges Wesen und das ausgeglichene Temperament macht sie zu den klassischen Familienhunden. Auf Grund seiner Größe ist es jedoch wichtig, dass Sie dem Vierbeiner ausreichend Platz bieten können. Denn vor allem als junger Hund strotzt er vor Energie, der sein Besitzer gerecht werden muss. Neben der täglichen Bewegung benötigen sie auch spielerische Aktivitäten, die sie regelmäßig fordern.

Hunderassen für die Stadt

Auch wenn Sie in der Stadt leben, bedeutet das nicht, dass Sie auf einen Hund verzichten müssen. Eine artgerechte Hundehaltung ist auch in einer Großstadt möglich. Wichtig ist nur, dass Sie sich in Ihrer Freizeit viel Zeit nehmen, um dem Hund genügend Auslauf zu gewähren. Für einen Hund ist es entscheidend, ob und wieviel dieser bewegt und beschäftigt wird. Auch wenn die goldene Regel bei der Hundehaltung ausreichender Auslauf lautet, gibt es Hunderassen, die vom Wesen her gemütlich und ruhig sind.

Welcher Hund passt zu mir: Chihuahua© Bigandt.com - stock.adobe.com

Der Chihuahua ist eine der kleinsten Hunderassen der Welt, sollte aber nicht unterschätzt werden. Trotz seiner Größe stellt er sich Artgenossen mit immensem Mut entgegen. Und auch bei Menschen ist der kleine Vierbeiner wählerisch, wem er seine Zuneigung schenkt. Doch wenn er sich einmal entschieden hat, ist seine Liebe und Treue unschlagbar. Seine Größe macht es Stadtbewohnern sehr einfach, ihn überall hin mitzunehmen. Doch Achtung! Auch wenn seine Maße dazu verleiten, den Chihuahua stets auf dem Arm zu tragen, kann und will er die Wege gerne selbst zurücklegen.

Welcher Hund passt zu mir: Yorkshire Terrrier© Martin Kollar - stock.adobe.com

Schon die Bezeichnung zeigt, was hinter dem kleinen Yorkshire Terrier steckt: ein Hund, der kein kleines Anhängsel sein will, sondern wirklich für voll genommen wird – ein typischer Terrier eben! Yorkies sind schlau, mutig, beherzt sowie kleine Draufgänger, die viel Konsequenz in ihrer Erziehung benötigen. Wenn Sie hierbei Standhaftigkeit beweisen, ist der Yorkshire Terrier ein Goldstück, das überall eine gute Figur machen wird.

Welcher Hund passt zu mir: Zwergschnauzer© Andrey Tarakanov - stock.adobe.com

Der bärtige Zwergschnauzer gehört zu den Lieblingen unter den Stadthunden. Seine Widerristhöhe von 35 cm macht ihn zu einem Vierbeiner, der Problemlos überallhin mitgenommen werden kann. Denn trotz seines lebhaften und fröhlichen Temperaments weiß er sich zu benehmen. Achten Sie nur darauf, dass Sie ihn genügend fordern und auch mal mit ihm die Stadt verlassen. Er wird es Ihnen mit darauffolgender Ausgeglichenheit und einer beständigen Gesundheit danken.

Welcher Hund passt zu mir: Kleinspitz© pattarawat - stock.adobe.com

Klein aber oho! Der Kleinspitz ist nicht zu unterschätzen, denn er hat einiges zu bieten. Mit einer Widerristhöhe von 29 cm eignet er sich sehr gut als Stadthund und zeigt sich stets von seiner besten Seite. Wenn Sie seine Bellfreudigkeit in den Griff bekommen! Denn nicht ohne Grund sind Spitze als „Kläffer“ verrufen. Das ist jedoch alles eine Frage der Hundeerziehung . Konsequentes Training ist hier das A und O!

Hunderassen für Sportbegeisterte

Welcher Hund passt zu sportbegeisterten Menschen, die viel joggen, wandern oder Radfahren ? Eine Frage, die nicht schwer zu beantworten ist. Immerhin lieben Hunde Bewegung. Und diese brauchen sie auch. Vor allem Hunderassen wie ein Australien Shepherd gelten als hoch aktiv. Sportliche Menschen sollten sich auch einen lauffreudigen Hund holen. Wichtig ist jedoch, dass Sie mit dem Sportprogramm nicht zu früh anfangen. Welpen sollen und können sich noch nicht so viel bewegen. Sprechen Sie sich zu diesem Thema am besten mit ihrem Tierarzt ab.

Welcher Hund passt zu mir: Dalmatiner© Sabrina Wobith - stock.adobe.com

Dalmatiner sind richtige Sportskanonen! Der sportliche Vierbeiner strotzt vor Energie und Tatendrang und braucht daher einen Besitzer, der ihn richtig auslastet. Er eignet sich perfekt als Begleiter beim Joggen und Radfahren. Wer selbst kein Sportfreund ist, kann auch tägliche Trainingseinheiten ausweichen. Wichtig ist nur, dass die Bewegung des Hundes Priorität hat.

Welcher Hund passt zu mir: Irish Red Setter© subject - stock.adobe.com

Es gibt verschiedene Arten von Settern und alle vereinen sie Sportlichkeit mit Eleganz: der Gordon Setter , der English Setter und der Irish Red Setter . Diese Hunderasse ist der geborene Jäger, was sich vor allem auf den Bewegungsdrang auswirkt. Der temperamentvolle Vierbeiner benötigt viel Auslauf und somit auch einen aktiven Hundehalter. Wem diese Bewegungsfreude zusagt, kann sich auf einen Hund freuen, der leicht zu erziehen, freundlich, gutmütig und anpassungsfähig ist.

Welcher Hund passt zu mir: Papillon© A. Figura - stock.adobe.com

Alles andere als ein Schoßhündchen: der Papillon ist ein Hund, der gerne unterschätzt wird. Aufgrund seines Aussehens würde man nicht so schnell darauf kommen, dass es sich um einen sehr tapferen und robusten kleinen Hund handelt. Ein 10 km langer Spaziergang ist für den Papillon ein Kinderspiel. So liebt er es auch, seinen Besitzer beim Joggen zu begleiten und kann locker mithalten. Und auch beim Agility-Training ist der Papillon ganz vorne mit dabei.  

Welcher Hund passt zu mir: Australian Shepherd© Grigorita Ko - stock.adobe.com

Australian Shepherds sind Schönheiten mit einem enormen Intelligenz-Quotient. Doch diese Hunderasse sollte nicht nur wegen seines Aussehens gekauft werden. Ein Aussi ist durch und durch ein Workaholic. Bedeutet: Er will jede Minute gefordert werden! Als Hütehund braucht er viel Bewegung und vor allem geistige Auslastung. Tricks und Kunststücke lernt er im Handumdrehen. Sie sollten sich also ganz gut überlegen, ob Sie dem enormen Zeitaufwand gerecht werden können.

Schon gelesen:  Ausdauersport für Hund und Halter -  Joggen mit dem Hund

Denken Sie immer daran: Egal ob Sie sich für einen kleinen oder großen, ruhigen oder temperamentvollen Hund entscheiden – jede Hunderasse braucht genügend Auslauf und Beschäftigung. Überlegen Sie sich vorher also ganz genau, ob Sie die Zeit aufbringen können und wollen, um sich Ihrem Vierbeiner ausreichend zu widmen. Wenn Sie dem gerecht werden können, wird ein Hund Ihr Leben bereichern.

Tags: 
 
Mehr zum Thema