Hund positiv auf Corona getestet: Das müssen Sie wissen

Bei einem Hund in Hongkong wurde das Corona-Virus nachgewiesen. Wie gefährlich das neuartige Virus für Ihren Hund wirklich ist und ob Ihr Vierbeiner Corona übertragen kann, erfahren Sie hier.
 
 
Corona Virus Hunde © shutterstock.com/Anna Hoychuk
Viele fragen sich, ob ihr Vierbeiner an Corona erkranken kann.

Der Hund eines Corona-Patienten in Hongkong wurde auf die Viruskrankheit getestet: Nach Angaben der örtlichen Gesundheitsbehörde das Ergebnis „schwach positiv“ auf Sars-Cov-2. Das Amt konnte keine klaren Aussagen zu den Auswirkungen dieser Infektion machen. Dennoch sprach es die Empfehlung aus, die Tiere Corona-infizierter Tierbesitzer vorübergehend den Behörden zu überlassen, aus - sie sollten getestet und unter Quarantäne gestellt werden. Doch wie gefährlich ist Corona wirklich für Hunde und kann der eigene Vierbeiner jemanden anstecken?
 

Können Hunde an Corona erkranken?

Die Erreger des Corona-Virus wurden lediglich auf der Schnauze des Hundes festgestellt. Deswegen kritisiert Jonathan Ball, Virologe der University of Nottingham, das Vorgehen des Amtes. Es bestehe nach seiner Einschätzung keinerlei Grund für eine Massenhysterie, wie er gegenüber dem Berchtesgadener Anzeiger betonte. Ball geht davon aus, dass der Erreger zufällig auf der Nase des Vierbeiners landete. Vorerst muss sich also kein Hundebesitzer Sorgen darüber machen, dass sein Hund an Corona erkranken könnte – außerdem seien keine bestimmten Vorkehrungen für Hundehalter nötig.
 

Können Hunde das Virus auf Menschen übertragen?

Der Virologe Jonathan Ball betont, dass es bisher keinen Nachweis dafür gebe, dass Hunde an Corona erkranken oder den neuartigen Virus übertragen könnten. Der Erreger müsste sich in den Zellen der Vierbeiner einnisten, sich anschließend dort vermehren und dann wieder auf den Menschen übergehen, so Ball. Es sei laut dem Virologen höchst unwahrscheinlich, dass das Virus innerhalb einer so kurzen Zeit so häufig die Artengrenze überspringen würde. Man geht davon aus, dass das Corona-Virus erst kürzlich von Tieren – vermutlich Fledermäusen – auf den Menschen übertragen worden ist.