Seminar 30.09.2018

Prof. Dr. Irene Sommerfeld-Stur: Wie wird der Hund zum Hund – Grundlagen der Genetik und Epigenetik

Wie wird der Hund zum Hund – Grundlagen der Genetik und Epigenetik

Das Wissen um die genetischen Grundlagen der Hundezucht ist eine wichtige Voraussetzung für erfolgreiche Rassehundezucht. Dabei sind es sowohl körperliche Merkmale als auch Merkmale des Verhaltens die im Rahmen der Selektionszucht berücksichtigt werden.
Und schließlich sind es auch gesundheitliche Aspekte, die bei der Zuchtwahl eine Rolle spielen.
Das Seminar gibt eine Einführung in die wichtigsten genetischen Mechanismen, die Aussehen, Verhalten und Gesundheit eines Hundes beeinflussen. Dabei werden auch neue Erkenntnisse aus dem Bereich der Epigenetik, die für die Hundezucht relevant sind, besprochen.

Seminarinhalte:
• Was ist ein Gen, wie wirken Gene?
• Wie beeinflussen Gene Körperbau, Farbe, Verhalten und Gesundheit?
• Welche Wechselwirkungen zwischen Genen gibt es?
• Was sind Mutationen und was haben sie für eine Bedeutung?
• Was hat es mit der Epigenetik auf sich?
• Wie werden genetische und epigenetische Informationen weitergegeben?
• Welche möglichen Konsequenzen haben vorgeburtliche Einflüsse, wie zum Beispiel Stress in der Trächtigkeit oder mangelnde Betreuung während der Säugezeit?
• Was hat Inzucht mit Aussehen, Verhalten und Gesundheit zu tun?

Veranstaltungsort:
Queißer´s PET-TREFF
 
Drommershäuser Str.11, 35781Weilburg-Hirschhausen
Beginn:
10:00
Ansprechpartner:
Katharina Queißer