Seminar 08.10.2017

Orientierung geben durch körpersprachliche Kommunikation

Wir Menschen kommunizieren anders als Hunde. Dies führt jedoch oft zu Kommunikationsmissverständnissen und Anspannung im Zusammenleben mit dem Hund. Angefangen vom Bellen des Hundes, wenn Situationen für ihn stressig sind, bis hin zu der allbekannten Leinenaggression gibt es viele Problemverhaltensweisen, die durch eine klare Kommunikation des Hundehalters aus der Welt geschaffen werden können.

In diesem Tagesseminar wird die Basis der körpersprachlichen Kommunikation mit dem Hund vermittelt und individuell daran gearbeitet, wie die eigene Kommunikation optimiert werden und damit dem Hund mehr Orientierung gegeben werden kann.

Inhalt des Seminars:
- Basis der körpersprachlichen Kommunikation mit Hunden: Orientierung geben durch die innere Haltung und Körpersprache
- Ansprache und Raum nehmen und geben – ohne den Hund zu bedrängen
- Wechsel von Nähe und Distanz: Führungsebene und Näheebene klar Kommunizieren
- Akzeptanz von Grenzen: Erarbeitung eines Abbruchsignals
- Spiel ohne Objektfixierung

Maximal können 6 Teilnehmer mit Hund an dem Seminar teilnehmen, damit auf jedes Mensch-Hund-Team individuell eingegangen werden kann.

Veranstaltungsort:
Hundeplatz
 
wird bei Anmeldung bekannt gegeben44339Dortmund
Beginn:
10:00
Ansprechpartner:
Karin Actun