10.11.2018

Meike Buchwald: Wenn Worte Türen öffnen, achtsame Kommunikation abseits

Wer kennt das nicht?
Ob im privaten Alltag oder in beruflichen Beratungssituationen,
jegliche Kommunikation birgt auch immer eine Gefahr für Missverständnisse, welcher wir dann oft ungewollt zum 'Opfer fallen'..
Für den Einzelnen endet dies oft in einem schlechten Gefühl, im beruflichen Beraterkontext kann es durchaus den Verlust des Kunden bedeuten..
Dabei ist eine gute und gelungene Kommunikation kein Hexenwerk, sondern schlicht und ergreifend das Ergebnis der achtsamen Auseinandersetzung mit seinem Gegenüber.
"Wenn mir jemand wirklich zuhört, ohne mich zu verurteilen, ohne Verantwortung für mich zu übernehmen, und ohne mich verändern zu wollen, dann fühlt sich das verdammt gut an."
(Carl Rogers)
In diesem Kommunikationsseminar werden wir uns der unterschiedlichsten Ansätze bedienen, aus dem vollen Wissensfundus schöpfen und diese neu in Verbund bringen, das Passende raussuchen und sie miteinander für uns interagieren lassen.

So werden wir u.a. die Werke/Ansätze von Carl Rogers Psychologe/Psychotherapeut, 'klientenzentrierte Gesprächsführung'), Virginia Satir (Entwicklerin der Familientherapie), Vera Birkenbihl Management-/Motivationstrainerin), Schulz von Thun Psychologe/Kommunikationswissenschaftler) und Marshall Rosenberg (Psychologe, 'gewaltfreie Kommunikation') für uns entdecken und nutzen.

Aus diesem immensen Fundus an Wissen werden wir die Grundlagen für ein menschliches, wertschätzendes und gleichzeitig auch effektives Kommunikationsverhalten erarbeiten und, wer möchte, untereinander auch in Teilen erproben können.

Grundsätzlich werden wir uns in den folgenden Gebieten bewegen,

Beobachtungen auszudrücken ohne zu bewerten
Gespräche auf Augenhöhe zu führen
Grenzen setzen, ohne zu verletzen
Aufmerksam zuhören lernen
Empathie entwickeln
Bedürfnisse zu erkennen
Aufrichtige Wertschätzung entgegen zu bringen
manipulatives Lob vermeiden zu lernen
Kritik respektvoll anzubringen
Kritische Gespräche gestalten
Themen klar zu formulieren und auf Einwände konstruktiv einzugehen
Kooperation und Motivation zu fördern
Umgang mit Widerständen
Konflikte so zu lösen, dass sich die Beziehung der Beteiligten verbessert, statt darunter zu leiden.

„Optimal Kommunizieren heißt: Das Selbstwertgefühl des anderen achten.(..)Immer aber erhalten wir diese Beurteilung in dem Prozess der Kommunikation.“
(V.Birkenbihl, Kommunikationstraining)

Veranstaltungsort:
Queißer´s PET-TREFF
 
Drommershäuser Str.11, 35781Weilburg-Hirschhausen
Beginn:
10:00
Ansprechpartner:
Katharina Queißer