Workshop 03.09.2017

Impulskontrolle - ein neues Damoklesschwert am Hund-Besitzer-Himmel?

Man spricht von Impulskontrolle, wenn ein Lebewesen eine spontane, kurzfristig Belohnung/Erfolg bringende Handlung abbremst oder gar nicht durchführt, und statt dessen eine Alternativhandlung zeigt, die erst später Belohnung/Erfolg bringen könnte. Impulskontrolle ist eine sehr wichtige Eigenschaft für soziale Lebewesen, die im Hinblick auf das eigene Wohlbefinden mit anderen kooperieren müssen.

Was bedeutet das für unsere Hunde? Wie wichtig ist Impulskontrolle für das Zusammenleben z.B. mit Menschen? Wie wird sie erworben, woran merkt man wenn sie fehlt? Und wie arbeitet man mit Hunden, die sich durch eine mangelhafte Impulskontrolle auszeichnen.

Am Seminartag soll hierzu aktuelles aus Forschung und praktischer Arbeit mit problematischen Hunden vorgestellt werden.

Veranstaltungsort:
Queißer`s PET-TREFF
 
Drommershäuser Str. 11, 35781Weilburg-Hirschhausen
Beginn:
09:30
Ansprechpartner:
Katharina Queisser
Anmerkungen: 

Die Fortbildung wird als Nachweis anerkannt von: TÄK NS + SH
Anmeldung bitte über die Webseite oder via Telefon: 06471 / 626 93 10