Vortrag 03.02.2017

Der Hund mit Ängsten

Was ist Angst und wie kann ich meinem Hund helfen, sie zu meistern?

Angst ist eine an sich biologisch sinnvolle Emotion, die dazu dient, das Überleben zu sichern. Doch nicht immer haben unsere Hunde nur vor dem Angst, was wirklich lebensbedrohlich ist.

Angst vor Gewitter, Feuerwerk, fremden oder bestimmten Menschen, fremden Hunden, Haushaltsgeräten, u. v. m. kann dabei zu einer erheblichen Belastung für den Hund selber, seine Menschen und sein Lebensumfeld werden.

Bei diesem Abendvortrag gehen wir zunächst dem Gefühl Angst selber auf den Grund und geben einen Überblick über die grundsätzlichen neurobiologischen Aspekten, aber auch individuellen Faktoren wie Genetik und Entwicklung. Hieraus leiten wir im Folgenden sinnvolle Maßnahmen ab und stellen Management- und Trainingsmöglichkeiten für Hunde mit Ängsten vor.

Veranstaltungsort:
Hundekolleg Münsterland
 
Ebbinghoff4, 48624Schöppingen
Beginn:
18:21
Ansprechpartner:
Katrin Heimsath
Anmerkungen: 

Referentin: Katrin Heimsath
Das Seminar ist vom ibh e. V. als Fortbildung anerkannt.