Seminar 16.06.2018

Calm down - Aufgeregte Hunde runterfahren und entspannen. Mit Anja Fiedler

Unabhängig davon, ob Stress, Frust und Erregung nun im Rahmen von Angst-, Aggressions- oder Jagdverhalten entstehen - sie begünstigen die Auftretenswahrscheinlichkeit unerwünschter Verhaltensreaktionen. Dabei ist es häufig nicht nur so, dass der Hund die Signale seines Menschen in diesem Zustand einfach nicht mehr umsetzen kann. Vielmehr können unangenehme Verhalten wie anhaltendes Winseln, Bellen, an der Leine zerren, Dinge zerbeissen, Schnappen u. v. m. auftreten.

Es gilt je entspannter der Hund, desto entspannter sind seine Verhaltensreaktionen.

Emotionen gar nicht erst entstehen zu lassen, wäre Wunschdenken, denn in lebendigen Umwelten, in denen wir uns mit unseren Vierläufern bewegen, müssen wir mit Lebendigkeit rechnen. Was wir aber erreichen können ist, unseren Hunden in und durch stressende/n, aufregende /n Situationen zu helfen, denn Entspannung ist erlernbar und auslösbar, Lernen und Training werden so wieder möglich! Die Techniken, Entspannung aufzubauen, sind vielfältig – ob direkt, konditioniert oder aktiv, vielfältige Techniken für vielfältige Situationen im Alltag und bei der Arbeit.

Veranstaltungsort:
Hundekolleg Münsterland
 
Ebbinghoff4, 48624Schöppingen
Beginn:
16.06.2018 10:00
Ende:
17.06.2018 17:00
Ansprechpartner:
Katrin Heimsath