Schnelles Wachstum - kurzes Leben | PARTNER HUND Magazin

Schnelles Wachstum - kurzes Leben

Kleine Hunde haben eine höhere Lebenserwartung als Große.
 
Das Phänomen ist schon länger bekannt, aber deshalb nicht weniger rätselhaft: Hunde kleiner und mittlerer Rassen haben eine deutlich höhere Lebenserwartung als ihre großen Artgenossen. Dies ist auch deshalb so erstaunlich, weil es sich bei anderen Tierarten genau umgekehrt verhält. Da werden die richtig großen Tiere nämlich steinalt, und die Zwerge sterben früh. So können Elefanten bis zu 70 Jahre alt werden, während Mäuse schon mit zwei Jahren zu den todgeweihten Greisen zählen. Laut Theorie liegt die Ursache für die kürzere Lebenserwartung der Minitiere an deren schnellerem Stoffwechsel: Wenn der Körper und der Stoffwechsel ständig auf Hochtouren laufen, werden mehr schädliche Stoffe, die so genannten freien Radikale, gebildet. Die freien Radikale beschleunigen den Zellverschleiß und damit den Alterungsprozess und führen so letztlich auch zum frühen Tod der Minis. Aber bei Hunden scheint alles ganz anders zu sein: So erreichen Bernhardiner, Neufundländer oder andere vierbeinige Riesen durchschnittlich ein Lebensalter von nur rund zehn Jahren, während Hunde im Handgepäckformat leicht 15 Jahre und älter werden. Nun glauben Wissenschaftler dieses Rätsel gelöst zu haben: Sie nehmen an, dass die enorme Wachstumsgeschwindigkeit der Riesenrassen im ersten Lebensjahr fatale Folgen für die Gesamtlebenserwartung hat. So muss eine Dogge in ihrem ersten Lebensjahr ihr Gewicht fast verhundertfachen, ein kleiner Terrier muss es höchstens verzwanzigfachen. Beim raschen Wachstum jedoch entstehen, ähnlich wie beim schnellen Stoffwechsel, enorme Mengen an freien Radikalen, die wiederum den Alterungsprozess beschleunigen könnten. Ob nun die These von den freien Radikalen haltbar ist, muss die zukünftige Forschung erst zeigen. Bis dahin gilt die traurige Tatsache, dass Riesenhunde jünger sterben, auch wenn man noch nicht so genau weiß, warum.
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren