Wandern

Mit dem Hund nach Berlin

Rund um und in Berlin locken viele Wege zu langen Spaziergängen mit dem Hund ein. Wer sich dazu an die lokalen Vorschriften und Gesetze für Hundehalter hält, dem steht ein Ausflug in einer der hundefreundlichsten Stadt von Deutschland nichts mehr im Weg. Wir haben Ihnen zusammen mit Planet Outdoor einige schöne Routen herausgesucht.
 
Mit dem Hund nach Berlin © Pixabay/spinheike
Berlin zählt zu einer der hundefreundlichsten Städte von Deutschland und lockt mit vielen Wandernwegen
Berlin zählt zu einer der hundefreundlichsten Städte von Deutschland. Viele Wege führen durch die Stadt, aber auch hinaus ins Grüne. In Berlin gelten zudem einige lokale Vorschriften für Hundehalter. Wenn Sie diese Regeln befolgen steht einem Ausflug nichts mehr im Weg. Wir stellen Ihnen ein paar abwechslungsreiche Wanderwege vor:

 

Am Nordufer des Müggelsees

Der Müggelsee ist neben Wannsee und Tegeler See vor allem im Sommer eines der beliebtesten Ausflugsziele. Neben reichlich Bademöglichkeiten bieten sich auch gute Bedingungen für Wassersportarten, von denen Segeln und Surfen besonders beliebt sind.
> Hier gehts zur Tour

 


Von Buch zu den Karower Teichen

Abwechslungsreiche Wald- und Wiesenwanderung, im Bereich der Karower Teiche Gelegenheit zur Beobachtung zahlreicher Vögel.
> hier gehts zur Tour


 


Über den Grunewaldturm zur Havel

Zwischen der AVUS und der Havel breitet sich das Waldgebiet des Grunewaldes aus, das von schönen Wanderwegen durchzogen ist. Besonders reizvoll ist die Wanderung zum Grunewaldturm mit herrlicher Aussicht über die Havellandschaft, den Südwesten von Berlin und bis nach Potsdam.
> Hier geht's zur Tour

 


Von Tegel nach Heiligensee

Zwischen dem Tegeler See und der Havel dehnt sich der Tegeler Forst, ein reizvolles Waldgebiet, das von zahlreichen Wanderwegen durchzogen ist. Ein schöner Waldspaziergang führt von Tegel nach Heiligensee.
> Hier geht's zur Tour






 
Fotos: 
Pixabay/spinheike und planetoutdoor
 
Mehr zum Thema