Urlaub in Holsteinischer Schweiz: Mit dem Hund auf dem Bauernhof | PARTNER HUND Magazin
Urlaub

Urlaub in Holsteinischer Schweiz: Mit dem Hund auf dem Bauernhof

Die Idee kam letzten Sommer beim Blättern in einem Buch: "Urlaub mit dem Haustier auf dem Lande". Familie Görg zog es auf einen Bauernhof! Die Wahl fiel auf den Jägerhof in Börnsdorf, umgeben von saftigen Wiesen und Getreidefeldern, idealer Ausgangspunkt für Wander- und Radtouren und nicht weit vom Luftkurort Plön entfernt. Lesen Sie hier die Reisereportage!
 
© Thomas Brodmann / animals-digital.de
Mit dem Hund Urlaub auf dem Bauernhof machen?

Mal woanders hin...

Familie Görg begann darüber nachzudenken, ob ihr Urlaubsziel wieder Damp 2000 heißen sollte. Die letzten Jahre hatte es sie in jedem Herbst an diesen Ostseeort gezogen, „weil dort keine Autos fahren und das Angebot für Kinder auch super ist“. Der andere wichtige Grund war, dass Dobermann Eddie (5) als Welpe an den Hinterläufen Bänderrisse hatte, ihm das ausgiebige Laufen im Sand nur gut tat und der Strand ab Oktober uneingeschränkt für Hunde freigegeben ist. Aber Urlaub auf dem Bauernhof hörte sich ebenfalls nach Erholung und trotzdem völlig neuen Begegnungen an. Die Wahl fiel auf den Jägerhof in Börnsdorf, umgeben von saftigen Wiesen und Getreidefeldern, idealer Ausgangspunkt für Wander- und Radtouren und nicht weit vom Luftkurort Plön entfernt.

Ein Bauerhof nahe Plön

Kühe oder Pferde stehen auf diesem Ferienhof zwar keine im Stall, sondern nur landwirtschaftliche Maschinen, aber die frei laufenden Hühner auf der Grillwiese wurden von Eddie und Mischling Avery (1) in den ersten Tage mit leicht nachdenklichen Blicken beob­achtet. Erst bei den Ausflügen in die Umgebung trafen sie dann auf den Weiden all die Tiere, die man allgemein auf einem Bauernhof vermutet. „Man kann rund um Plön herrlich spazierengehen oder Rad fahren, und man hat immer einen der wunderschönen Seen in der Nähe.“ Das Land ist flach bis leicht hügelig, die Wälder sind im Herbst ein einziger Farbenrausch und von einem Netz guter Wanderwege durchzogen. Zur Plöner Seenplatte gehören mehr als ein Dutzend große und kleine Seen, die für Wassersportler ein beliebtes Ausflugsrevier sind und zum Teil auch von Ausflugsschiffen befahren werden.

Kulturelles Angebot

„Steht einem der Sinn nach Kultur, bieten sich viele Schlösser und Museen an. Da durften die Hunde zwar nicht mit hinein, aber dann haben wir uns eben abgewechselt mit den Besichtigungen. Wir haben auch eine Glasbläserei entdeckt, wo man bei der Arbeit zuschauen und sogar eigene Entwürfe in Auftrag geben kann. Plön selber mit seiner Altstadt ist ein sehr angenehmes Städtchen.“

Die Ostsee ist nah

Zur Ostsee, nach Travemünde, sind es nur 30 km, nach Kiel 25 km und nach Lübeck 50 km. Für Leute, die auch im Urlaub mobil sind und Abwechslung schätzen, eröffnet das eine ganze Palette von Ausflugsmöglichkeiten. „Der Strand von Travemünde hatte es uns angetan. Er ist super, sauber, gut begehbar, und die Hunde konnten – da bereits Herbst – ohne Leine laufen und ins Meer.“ Eddie und Avery haben, wie die Urlaubsfotos beweisen, diese Strandausflüge besonders genossen. Sie jagten sich durch die flachen Wellen, gingen mit den Kindern schwimmen, starteten kleine Wettkämpfe und beteiligten sich aktiv am Sandburgenbau. Manchmal gönnte sich die Familie vor dem ausgiebigen Strandspaziergang mit den Hunden noch einen Besuch im Sealife Aquarium, das direkt am Strand liegt. „Unsere Hunde blieben währenddessen im Auto, das sind sie gewöhnt, und es geht um diese Jahreszeit.“ (Jutta Aurahs)

Weitere Info

Zentrale für den Landurlaub
Landschriften-Verlag GmbH
Heerstr, 73, 53111 Bonn
Tel. 0228 963020
www.LandReise. de
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren