Einreisebestimmungen USA | PARTNER HUND Magazin

Einreisebestimmungen USA

Was müssen Sie beachten, wenn Sie in die USA reisen möchten?
 
Einreisebestimmungen für Hunde in Amerika © Thomas Brodmann / animals-digital.de
Was gibt es für Hunde bei der Einreise in den USA zu beachten?

Einreisebestimmungen

Für die Einreise mit Haustieren in die USA gilt, dass die Tiere frei sein müssen von Krankheiten, die potenziell auf den Menschen übertragbar sind.
Hunde und Katzen müssen daher sieben bis zehn Tage vor der Einreise von einem Tierarzt untersucht werden, der den Gesundheitsstatus in einem Gesundheitszeugnis vermerken muss. Außerdem müssen die Haustiere gegen Tollwut geimpft sein. Für Hunde gilt hierbei, dass die Tollwutschutzimpfung mindestens 30 Tage vor Einreise in die USA erfolgt sein muss und nicht länger als zwölf Monate zurückliegen darf.
Hunde, die jünger als drei Monate sind, können ohne Tollwutimpfung in die USA eingeführt werden. Allerdings muss dann die Tollwutschutzimpfung in den USA erfolgen und die Tiere müssen anschließend mindestens 30 Tage an einem Ort unter Verschluss (Quarantäne) bleiben.
Für die Einfuhr von Haustieren in den Bundesstaat Hawaii und in die Territorien Guam und Amerikanisch-Samoa wird eine 120-Tägige Quarantäne gefordert, um zu gewährleisten, dass die Tiere frei von Tollwut sind.

Deutsche Vertretung vor Ort
Botschaft
Washington
4645 Reservoir Road
N.W. Washington D.C. 20007-1998
Tel.: +1 202 2984000
Internet: http://www.germany-info.org
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren