Hundesport von A bis Z

Agility bis Zughundesport

Hundesport von A - Z. Wir zeigen Ihnen eine Palette der schönsten Sportarten, die für den Hund (und Mensch) kreiert wurden. Hier ist für jeden was dabei!

Das ABC des Hundesports

Hundespiele von A bis Z

Spiel und Spannung für Hund und Halter. Hier finden Sie eine Palette der schönsten Sportarten, die für Mensch und Hund kreiert wurden. weiter >

Agility

Über 100 Jahre beherrschte der Schutzhundesport mit Fährtenarbeit, Unterordnung und Schutzdienst die Szenerie. Jetzt entstehen immer mehr Sportarten, bei denen sich Spaß und Zweckmäßigkeit die Waage halten, wie bei Agility. weiter >

Anzeige

Schlittenhundesport

Schlittenhunde erfreuen sich hierzulande großer Beliebtheit. Jahr für Jahr werden immer mehr Menschen in den Bann der nordischen Hunderassen und des Sports gezogen. weiter >

Windhund-Rennen

Von gemeinsamen Unternehmungen mit ihrem Windhund abgesehen, können Sie durch ihn eine ganz neue Sportart entdecken den Windhund-Rennsport. Teilnahmeberechtigt sind Hunde aller Windhund-Rassen, die in einem anerkannten Zuchtbuch eingetragen sind. Die Rennsaison dauert gut sieben bis acht Monate im Jahr. weiter >

Turnierhundesport

Mit dem Turnierhundesport wurde vor mehr als 40 Jahren Neuland in der Beziehung zwischen Hund und Mensch betreten. weiter >

Schutzhundesport

Der Schutzhund – heutzutage häufig auch als Sporthund bezeichnet – zeichnet sich durch hohe Belastbarkeit und universelle Einsatzfähigkeit aus. Er muss sich auf der Fährte ebenso behaupten wie in der Verteidigungsbereitschaft und natürlich im Gehorsam: er muss eben ein echter Allrounder sein. weiter >

Obedience

Obedience heißt nichts anderes als „Gehorsam". Auch bei Obedience wird dieser „Gehorsam" ausschließlich über die Futter- oder die Beutemotivation oder mit dem Clicker aufgebaut. Dabei sind Einfühlungsvermögen, Geduld und gutes „Wissen über das Wesen Hund" gefragt. weiter >

Mobility

Mobility-Wettkämpfe sind so ähnlich wie Urlaub mit alten Freunden: man kann alles mögliche machen, muss aber nicht. Hauptsache ist doch, dass alle Spaß haben. weiter >