Griffon Korthals | PARTNER HUND Magazin

Griffon Korthals

Zu einer gewissen Berühmtheit verhalf diesem Hund die Tatsache, dass sich Fürst Rainer von Monaco als Fan dieser Rasse outete. Erfahren Sie im Steckbrief alles zu Verhalten, Charakter, Beschäftigungs- und Bewegungsbedürfnis, Erziehung und Pflege der Hunderasse Griffon Korthals.
 
© Image courtesy of Vlado at FreeDigitalPhotos.net
Haben Sie einen Griffon Korthals? Dann schicken Sie uns doch ein Foto!

Griffon Korthals

Widerristhöhe: 56 bis 61 cm
Gewicht: 23 bis 27 Kilo
Alter: 13 Jahre
Ursprungsland: Frankreich
Fell: halblang
früher: Vorstehhund, Schweißhund
 
  • Bewegungsdrang: hoch
  • Erziehungsaufwand: mittel
  • Pflegeaufwand: gering
  • Zeitaufwand: hoch
  • Klassifikation: FCI Gruppe 7: Vorstehhunde. Sektion 1.3: Kontinentale Vorstehhunde, Typ Griffon
Der feinnasige, wasserfreudige und spürfeste Hund gehört zu den besonders seltenen Jaghunderassen. Er wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts durch den Niederländer Eduard K. Korthals aus verschiedenen Jagdhundrassen herausgezüchtet. Herausgekommen ist ein Allzweck- und Allwetter-Vorstehhund. 1888 wurde in Deutschland der erste Griffon-Klub gegründet.

Allgemeines Erscheinungsbild

Der Griffon Korthals ist ein mittelgroßer, kräftiger und ausgesprochen widerstandsfähiger Hund. Sein Körper ist länger als hoch, der Schädel breit, der Fang lang und quadratisch. Besonderes Merkmal dieser Rasse: Buschige Augenbrauen überlagern die dunkelgelben oder braunen Augen, außerdem hat dieser Hund einen Bart und Schnurrbart im Gesicht, was ihm einen entschlossenen Gesichtsausdruck verleiht. Sein Fell ist meist von grau oder braun gestichelter Grundfarbe und hat dunkelbraune Platten.

Verhalten und Charakter

Der Griffon ist ein intelligenter, sensibler und freundlicher Vorstehhund. Wie alle Hunde, von denen ein gewisses Maß an Selbständigkeit erwartet wird, zeigt auch dieser Jagdhund keine Neigung zu Kadavergehorsam und kann manchmal ausgesprochen stur sein. Letzteres kommt aber nur sehr selten vor, denn eigentlich ist dieser Griffon sehr gutmütig und um ein harmonisches Verhältnis zu seinen Menschen bemüht. Er ist ausgesprochen kinderfreundlich und stetig gut gelaunt. In einem Zwinger darf man diesen Hund nicht halten, er braucht die Nähe des Menschen, um glücklich und gesund zu sein. Außerdem braucht er einen geregelten Tagesablauf und einen festen Rahmen, das gibt seiner sensiblen Hundeseele Sicherheit. Er ist definitiv kein Hund, der mit seinem Menschen überall hingehen möchte. Wenn Sie auf den Jahrmarkt wollen, lassen Sie ihn lieber zu Hause in seiner vertrauten Umgebung.

Beschäftigungs und Bewegungsbedürfnis

Ein Hund, der für die Jagd geschaffen wurde und außerdem ein großer Wasserfan ist. Er will mehrere Stunden pro Tag im Freien verbringen und hier nicht nur einfach laufen, sondern auch einer Aufgabe nachgehen. Sie sollten ihm eine geben, sonst wird er sich selbst eine suchen. Er kann durchaus auch als Familienhund gehalten werden, aber nur, wenn seine Halter bereit sind, den Hauptteil ihrer Freizeit in die Bewegung und das Training dieses Hundes zu investieren. Hier passt sich der Mensch mehr den Bedürfnissen des Hundes an als umgekehrt.

Erziehung

Der Griffon Korthals ist ein schlauer Kerl, der Befehle auch mal in Frage stellt und auf stur schalten kann. Grundsätzlich aber eine eher leichtführige Rasse, denn er will unbedingt alles richtig machen und den Menschen gefallen. Deshalb sollte man auch niemals wütend auf ihn sein oder ihn grob behandeln: Fehler macht er nicht mit Absicht. Vermutlich hat er Sie nur nicht richtig verstanden und hat versucht, das Beste daraus zu machen. Wenn Sie deshalb böse auf ihn werden, wird sein Hundeherz brechen. Ein Griffon Korthals ist kein Abenteurer, im Gegenteil. Er liebt den geregelten Tagesablauf und Rituale. Daher wird er keine Probleme damit haben, Übungen häufiger zu wiederholen.

Pflege

Der Griffon muss unbedingt regelmäßig gebürstet werden. Vor allem  seine Bärte müssen vorsichtig gekämmt und regelmäßig gepflegt werden. Auch die Kontrolle und Pflege der Ohren sind wichtig.

Krankheitsanfälligkeit / Häufige Krankheiten

Rassespezifische Erkrankungen sind nicht bekannt. Allerdings haben alle Hunde dieser Größe einen Hang zur Hüftgelenksdysplasie.

Hätten Sie's gewusst

Zu einer gewissen Berühmtheit verhalf diesem Hund die Tatsache, dass sich Fürst Rainer von Monaco als Fan dieser Rasse outete. Die Fotos, die seinen Hund dabei zeigten, wie er traurig dem Sarg seines Herrchens unbeeindruckt von den Menschenmassen und dem Lärm durch die Stadt folgte, rührten die Menschen zu Tränen.


Hier erhalten Sie weitere Informationen zu einzelnen Hunderassen sowie Adressen von eingetragenen VDH-Züchtern.

Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH)
Geschäftsstelle
Westfalendamm 174
44141 Dortmund
Deutschland
Tel.: 02 31 56 50 00
Fax: 02 31 59 24 40
E-Mail: info@vdh.de
Internet: www.vdh.de

VDH-MITGLIEDSVEREINE

Griffon-Club e.V. Christian Patig
Rosenau 6
91058 Erlangen, Deutschland
Tel.: 0 91 31 6 32 69
Internet: www.griffon-korthals.de
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren