Bologneser | PARTNER HUND Magazin

Bologneser

Der Bologneser ist nicht nur sehr intelligent, sondern auch noch sehr aufmerksam. Erfahren Sie im Steckbrief alles zu Verhalten, Charakter, Beschäftigungs- und Bewegungsbedürfnis, Erziehung und Pflege der Hunderasse Bologneser.
 
© Image courtesy of Vlado at FreeDigitalPhotos.net
Haben Sie einen Bologneser? Dann schicken Sie uns doch ein Foto!

Bologneser

 
Widerristhöhe: 25 - 30 cm
Gewicht: 2,5 - 4 kg
Alter: bis zu 12 Jahre
Ursprungsland: Italien
Fell: lang, weich, flockig
früher: Begleit-, Gesellschafts- und Luxushund
 
  • Bewegungsdrang: gering
  • Erziehungsaufwand: mittel
  • Pflegeaufwand: hoch
  • Zeitaufwand: mittel
  • Klassifikation: Gruppe 9: Gesellschafts- und Begleithund, Sektion 1: Bichons und verwandte Rassen; ohne Arbeitsprüfung
Bei kaum einer Hunderassen gehen die geschichtlichen Erwähnung so weit zurück wie beim Bologneser. Dieser fand bereits im 12. Jahrhundert Erwähnung. Nach Expertenmeinungen stammt der Bologneser ebenso wie der Malteser schon aus der Römerzeit. Die Edelmänner hielten den Bologneser, der damals als sehr nobel galt, als Luxushund und als Geschenk für enge Freunde. Vor allem aber war der Bologneser ein Zeichen der Macht. Cosmo di Medici, Philipp II. und viele weitere Herrscher hatten einen Bologneser und sorgten auch für die Zucht dieser Hunde. Später wurde der Bologneser immer mehr zum Modehund und auch bei der gesamten Bevölkerung salonfähig.

Allgemeines Erscheinungsbild

Der Bologneser kann als kleiner, weißer, langhaariger Hund beschrieben werden. Die Länge des Rumpfes entspricht in etwa der Widerristhöhe. Der Kopf des Bolognesers ist von mittlerer Länge und wird stets aufrecht getragen. Die Augen sind weit geöffnet, die langen Ohren hängen weit nach unten. Die Rute ist wie ein Bogen gekrümmt und geht über den Rücken des Hundes. Die Haare des Bolognesers sind komplett weiß ohne andere Einfärbungen, außerdem ist das Fell sehr lang, weich und locker flockig statt eng anliegend.

Verhalten und Charakter

Der Bologneser gilt als sehr aufgeweckter und temperamentvoller Hund, der sehr aktiv ist, jedoch nicht als hyperaktiv beschrieben werden kann. Stattdessen handelt es sich um einen fröhlichen Zeitgenossen, der besonders kinderlieb ist und sich auch wachsam zeigt. Er ist ein treuer Familienhund, der das Familienleben bereichert und auch eine sehr anhängliche Art an den Tag legt. Außerdem ist der Bologneser sehr gelehrig.

Beschäftigungs- und Bewegungsbedürfnis

Das Bewegungsbedürfnis des Bolognesers hält sich in Grenzen. Er ist zwar sehr aktiv, doch genügen ihm kurze Wege. Es handelt sich also um eine Hunderasse, die auch in der Wohnung gehalten werden kann und für die Stadt geeignet ist. Lange Wege und ausgiebige Spaziergänge sind für den Bologneser zwar kein Problem, aber auch nicht zwingend notwendig.

Erziehung

Der Bologneser ist nicht nur sehr intelligent, sondern auch noch sehr aufmerksam. Das macht ihn zu einem leicht erziehbaren Hund, der schnell lernt und durch seine enge Beziehung zum Besitzer für keinerlei Probleme sorgt. Fremden gegenüber ist der Bologneser zwar wachsam, aber nicht agressiv.

Pflege

Pflege ist bei dieser Hunderasse ein großes Thema. Der Bologneser muss täglich gut gekämmt werden (teilweise sogar mehr als einmal) und auch Baden sollte immer wieder an der Tagesordnung stehen, damit das Fell schön weiß bleibt. Lose Haare finden Sie beim Bologneser zwar nur selten, allerdings bleiben an Pfoten, Bauch und Ohren schnell einmal Schmutzpartikel hängen oder es entstehen Verkrustungen.

Krankheitsanfälligkeit / Häufige Krankheiten

Wie häufig bei Zwerghundrassen kommt die PL (lockere Kniescheibe) gehäuft vor. Desweiteren sind die Zähne gut zu pflegen, da sehr oft schon früh Zahnstein auftritt.

Hätten Sie's gewusst

Beim Bologneser ist nicht nur die Fellpflege von großer Bedeutung. Es müssen besonders die Augen gepflegt werden, ansonsten kann das Tier Tränenspuren im Gesicht haben.


Hier erhalten Sie weitere Informationen zu einzelnen Hunderassen sowie Adressen von eingetragenen VDH-Züchtern.

Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH)
Geschäftsstelle
Westfalendamm 174
44141 Dortmund
Deutschland
Tel.: 02 31 56 50 00
Fax: 02 31 59 24 40
E-Mail: info@vdh.de
Internet: www.vdh.de

VDH-MITGLIEDSVEREINE

Verband Deutscher Kleinhundezüchter e.V. Herbert Heim
Stettiner Str. 25
90522 Obersbach-Altenberg, Deutschland
Tel.: 09 11 7 84 86 45
Fax: 09 11 7 84 86 44
E-Mail: info@dogs4you.de
Internet: www.kleinhunde.de
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren