Appenzeller Sennenhund | PARTNER HUND Magazin

Appenzeller Sennenhund

Der Appenzeller ist eine alte Schweizer Bauernhundrasse und bewacht dort seit langer Zeit Haus und Hof. Erfahren Sie im Steckbrief alles zu Verhalten, Charakter, Beschäftigungs- und Bewegungsbedürfnis, Erziehung und Pflege der Hunderasse Appenzeller Sennenhund.
 
© Thomas Brodmann / animals-digital.de
Der Appenzeller Sennenhund lernt gerne und mit Begeisterung.

Appenzeller Sennenhund

 
Widerristhöhe: 50 bis 56 cm
Gewicht: 22 bis 30 kg
Alter: Bis 15 Jahre
Ursprungsland: Schweiz
Fell: kurz, schwarz, rostbraun, weiß
früher: Treib-, Hüte-, Wach-, Haus- und Hofhund
  • Bewegungsdrang: mittel
  • Erziehungsaufwand: hoch
  • Pflegeaufwand: gering
  • Zeitaufwand: hoch
  • Klassifikation: FCI Gruppe 2: Pinscher und Schnauzer – Molossoide- Schweizer Sennenhunde und andere Rassen, Sektion 3: Schweizer Sennenhunde
     
Der Appenzeller ist eine alte Schweizer Bauernhundrasse und bewacht dort seit langer Zeit Haus und Hof. Außerdem wurde der sehr bellfreudige Hund dazu eingesetzt, das Vieh zur Weide zu treiben. Dabei zwickte der Appenzeller dieses in die Fesseln. Erstmals erwähnt wurde der Treib- und Hütehund 1853 im „Tierleben der Alpenwelt“. Ende des 19. Jahrhunderts wurden die Zuchtbestrebungen des „hellbellenden, mittelgroßen, kurzhaarigen, vielbellenden Hundes“ verstärkt. 1898 stellte der Regierungsrat des Kantons St. Gallen 400 Schweizer Franken dafür zur Verfügung, es wurde eine Kommission gebildet und Rassekennzeichen festgelegt. 1906 wurde der „Appenzeller Sennenhunde Club“ mit dem Zweck gegründet, die Rasse in ihrer Natürlichkeit zu erhalten und zu fördern.

Allgemeines Erscheinungsbild

Der Appenzeller Sennenhund besitzt ein schwarzes Fell mit symmetrischen rostbraunen und weißen Abzeichen. Der dreifarbige, mittelgroße, fast quadratisch gebaute Hund ist harmonisch proportioniert und muskulös. Charakteristisch ist der pfiffige Gesichtsausdruck. Der Kopf ist leicht keilförmig, die lebhaften Augen sind klein und mandelförmig. Die hängenden Ohren sind ziemlich hoch und breit angesetzt, die kräftige Rute trägt der Appenzeller gerollt. 

Verhalten und Charakter

Der Appenzeller Sennhund ist lebhaft und agil, selbstsicher und vital, temperamentvoll und furchtlos und ein unbestechlicher Wächter, der Fremden gegenüber bisweilen etwas Misstrauen an den Tag legt. Er lernt mit Freude und Bereitwilligkeit. Er verfügt über ausgesprochene Bellfreudigkeit. 

Beschäftigungs- und Bewegungsbedürfnis

Der Appenzeller Sennenhund fühlt sich auf dem Land am wohlsten. Er möchte ausgelastet sein und ist nichts für Couch-Potatoes. Der Hütehund ist sehr bewegungsfreudig und in den Händen von aktiven, sportlichen Haltern sehr gut aufgehoben. Er freut sich, wenn er etwas zu hüten hat. 

Erziehung

Der Appenzeller Sennenhund lernt gerne und mit Begeisterung. Dieser Vorliebe sollte man bei der Erziehung Rechnung tragen. Wichtig ist, dass die angezüchtete Bellfreudigkeit des Appenzellers von Anfang an in den Griff bekommen wird. Daran sollte man konsequent arbeiten. 

Pflege

Einen großen Pflegeaufwand benötigt der Appenzeller Sennenhund nicht. Das kurze, glatte Fell sollte lediglich regelmäßig gebürstet werden.

Krankheitsanfälligkeit / Häufige Krankheiten

HD, ED, Grauer Star, Neigung im Alter zu Hauttumoren.

Hätten Sie's gewusst

Der Appenzeller Sennenhund übernimmt nicht nur mit Leidenschaft Treib- und Hüteaufgaben, sondern ist auch im Hundesport ein echter Crack. Besonders im Agility kann er seinem Bewegungsdrang hervorragend Rechnung tragen.


Hier erhalten Sie weitere Informationen zu einzelnen Hunderassen sowie Adressen von eingetragenen VDH-Züchtern.

Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH)
Geschäftsstelle
Westfalendamm 174
44141 Dortmund
Deutschland
Tel.: 02 31 56 50 00
Fax: 02 31 59 24 40
E-Mail: info@vdh.de
Internet: www.vdh.de

VDH-MITGLIEDSVEREINE

Schweizer Sennenhund-Verein für Deutschland e.V. Ewald Müller
Sauerbornsweg 2
56537 Buch, Deutschland
Tel.: 0 67 72 9 64 49 97
Fax: 0 67 72 9 64 49 95
E-Mail: ewald.mueller@ssv-ev.de
Internet: www.ssv-ev.de
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren