Krankheitsbild Skabies | PARTNER HUND Magazin

Krankheitsbild Skabies

Eine Hautkrankheit, die in den letzten Jahren immer wieder verhäuft auftrat, ist Skabies.
 
Krankheitsbild Skabies © Thomas Brodmann / animals-digital.de
Die Krankheit wird durch die Milbe Sarcoptes scabiei ausgelöst.

Definition

Skabies, auch Räude genannt, ist eine übertragbare, saisonunabhängige Hautinfektion. Sie wird von dem Parasiten Sarcoptes scabiei hervorgerufen. Auch Menschen können sich bei Ihrem Hund anstecken.

Krankheitsentstehung und -entwicklung

Die Krankheit wird durch die Milbe Sarcoptes scabiei ausgelöst. Nachdem das Milben-Weibchen befruchtet wurde, gräbt es sich in die Haut ihres Wirts. Dabei bevorzugt sie wenig behaarte Areale. In die entstehenden Gänge legt sie ihre Eier und ihren Kot ab. Dort entwickeln sich dann die Larven zu fertigen Milben.

Klinisches Bild - Symptome

Während anfangs nur bestimmte Stellen am Körper betroffen sind, breitet sich die Räude mit der Zeit über den gesamten Körper aus. Die Symptome äußern sich in starkem Juckreiz mit Hautrötungen, Haarausfall und Hautläsionen, die sich infizieren können. Nach einer gewissen Zeit kommen noch eine Verdickung und Hyperpigmentierung (Dunkelfärbung) der Haut hinzu.

Prognose

Wird das Tier sachgerecht von einem Tierarzt behandelt, so ist die Prognose günstig.
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren