Hundesitter | PARTNER HUND Magazin

Hundesitter

Der Beruf eines Hundesitters beschränkt sich nicht nur auf das Gassiführen des Hundes. Hier erfahren Sie mehr zum Hundesitter.
 
© animals-digital.de

Berufsbild

Das Dienstleistungangebot des Profi-Sitters ist breit gefächert. Er führt die Hunde viel beschäftigter Herrchen aus, kommt ins Haus versorgt Hunde, Katzen und andere Kleintiere, kümmert sich um Blumen, Briefkästen, Mülltonnen und vieles mehr in der Abwesenheit des Besitzers. Dabei ist er kurzfristig verfügbar und absolut zuverlässig. Gerade in Ballungsgebieten besteht ein echter Bedarf an solchen Betreuungsdiensten. Um als Kleinfamilie von einem Pet-Sitter-Dienst leben zu können, muss man rund 150 Euro Umsatz täglich machen, um auf einen Nettoverdienst von etwa 2000 Euro monatlich zu kommen. Das ist natürlich nur ein Richtwert, der sich je nach Betriebsausgaben (z. B. Kosten für eine Vertretung) verändern kann.
Einige Preisbeispiele für Dienstleistungen: Hund ausführen 10 Euro, Blumengießen 4 Euro, Katzen-Hauspflege 6 Euro, Briefkasten leeren 1 Euro.

Ausbildung

Zur Zeit gibt es keine offizielle Berufsausbildung. In der Schweiz ist eine private Weiterbildung für Vereinsmitglieder vom Pet-Sitter-Verein Schweiz geplant.
Ein Pet-Sitter-Dienst ist ein Gewerbe, dass man anmelden muss. Auf jeden Fall sollte man sich beim zuständigen Veterinäramt erkundigen, ob und welche Auflagen es mit der Ausübung dieser Dienstleistung verknüpft.

Voraussetzungen

Schulbildung: Mittlere Reife
Persönliche Voraussetzungen: Der zukünftige Pet-Sitter sollte gut mit Mensch und Tier umgehen können. Er braucht Organisationstalent, muss flexibel und absolut zuverlässig sein. Zudem sollte er über Fachkenntnisse über die betreute Tierart verfügen.

Besonderheiten

Phantasie und Geschäftstüchtigkeit sind gefragt. Die Firma "Puwo" von Thomas Richli aus der Schweiz beispielsweise hat auch eine Spielgruppe für Hunde, Bachblüten- und Verhaltenstherapie, einen Futterdienst und Ausbildung im Dienstleistungsangebot.

Adressen

Unsere Hundesitter und Tierpensionen finden Sie hier
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren