Hund und Kind

Beste Freunde

Wenn Nachwuchs unterwegs ist, stellen sich viele Halter die Frage, ob sie ihren Hund nicht abgeben sollten. Auf keinen Fall! Ihr Vierbeiner könntt der perfekte "Babysitter" werden.

Regeln für Eltern

Kind und Hund können ein Leben lang die besten Freunde sein. Voraussetzung dafür ist, dass der Hund seine Grenzen kennt und sich auch das Kind an Regeln hält.
  weiter >

Regeln für Kinder

Die meisten Kinder lieben Hunde. Damit diese Begeisterung ein Leben lang erhalten bleibt, sollte man dem Nachwuchs rechtzeitig erklären, wie Hunde "ticken".
  weiter >

Anzeige

Das Experiment "Lehrer mit Schnauze"

Mit Hunden in der Klasse kommen Schüler viel besser untereinander klar: Eine Studie aus Wien beweist, dass Vierbeiner das Gruppenverhalten von Abc-Schützen verbessern.
  weiter >

Wenn Kinder Angst haben

Gegen Angst vor Hunden haben die Ärzte Frank Zimmermann aus Heppenheim und Victor Kacic aus Ansbach eine Therapie für Kinder entwickelt, die sich als äußerst erfolgreich erweist. PARTNER HUND sprach mit den Ärzten über das Verfahren.
  weiter >

Hund & Baby - geht das gut?

Hund und Baby unbedingt aneinander gewöhnen.

Nein, einen Hund muss man nicht abgeben, wenn ein Baby kommt. Man sollte ihn nur vorher auf den Familienzuwachs vorbereiten: Bringen Sie Ihrem Hund deshalb jetzt, bei, dass er sich ins Rudel einfügen muss. Wenn er das vorher gelernt hat, wird er diese Veränderungen nicht mit dem Baby verknüpfen. Dann ist das Baby für ihn kein Grund für Eifersüchteleien. weiter >