Apps für Hundebesitzer | PARTNER HUND Magazin

Apps für Hundebesitzer

Smartphones sind inzwischen zu unseren ständigen Begleitern geworden. Welche nützlichen Apps es für Hundebesitzer gibt und wozu diese zu gebrauchen sind, erfahren Sie hier.
 

Fünf interessante Apps

Dogs Places – Die besten Hundeplätze der Stadt finden

Bei Dogs Places können Hundebesitzer die Orte finden, bei denen Vierbeiner und Besitzer willkommen sind. Von Hundewiesen, über Hundefriseure und Tierärzten bis hin zu Züchtern, hundefreundlichen Restaurants  und Hundesittern sind hier alle Orte zu finden. Um die Bedienung so einfach wie möglich zu gestalten, sind alle Orte in Kategorien unterteilt. So lassen sich Plätze schnell in der Nähe finden. Neben einer detaillierten Übersicht der jeweiligen Plätze, können Nutzer selber eigene oder neu entdeckte Orte eintragen. Die App gibt es für Android -Handys und iPhones gratis. Mehr Informationen über die App: http://www.dogsplaces.de/

LadenZeile.de – Schnell und unkompliziert Hundezubehör finden

In der App der Shopping Plattform LadenZeile.de können Nutzer Produkte aus tausenden von Onlineshops durchstöbern und vergleichen. Hundebesitzer finden im Hundeshop Zubehör, Hundemöbel, Hundebekleidung, Hundefutter, Hundezwinger, Hundespielzeug sowie leckere Snacks aus namenhaften Onlineshops wie Brands4pets, Fressnapf und Zooplus. Die vielfältigen Filter machen es dem Suchenden einfach, genau das gewünschte Produkt schnell zu finden. Die App gibt es für Android -Handys, Windows und iPhones gratis. Mehr Informationen über die App: http://www.ladenzeile.de /

Erste Hilfe für Hunde – Im Notfall schnell handeln können

Um bei Notfällen schnell handeln zu können bietet die Erste Hilfe App Hundebesitzern ein nützliches Nachschlagewerk. Präzise werden hier alle Symptome und Maßnahmen erklärt. Zusätzlich können Nutzer wertvolle Tipps finden, um Unfälle zu vermeiden. Mit Hilfe von Bildern wird gezeigt, wie Verletzungen beim Hund, wie z.B. durch Bisse, richtig verpflegt werden. Die App gibt es fürs iPhone für 2,69€. Mehr Informationen über die App: http://www.erste-hilfe-hunde.de/

GiftköderRadar – Gefahrenzonen für Hunde ausfindig machen

Als Hundebesitzer kann man sich kaum vorstellen, dass es Menschen gibt, die absichtlich Köder auslegen, um Hunde zu vergiften. Die App informiert den Nutzer über ausgelegte Giftköder oder potenzielle Gefahrenzonen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. So können Hundebesitzer schnell herausfinden, ob ihre Gassi-Strecke sicher ist und kann im Notfall ein Auge auf Gefahrenquellen haben. Die App gibt es für Android -Handys und iPhones gratis. Mehr Informationen über die App: http://www.giftkoeder-radar.com/

MyDog365 – Jeden Tag neue Beschäftigungsideen

Hunde freuen sich über jede Beschäftigung und geistige Forderung. Die App zeigt Hundebesitzern jeden Tag neue spannende Aufgaben, die den Alltag noch abwechslungsreicher gestalten. Mit Hilfe von Videoanleitungen zeigen Hundeprofis, wie man die gestellten Aufgaben durchführt und wie eine bessere Bindung zwischen Mensch und Tier aufgebaut werden kann. Die App, die Mensch und Hund gemeinsam fordert, erscheint im Oktober in den App-Stores und wird kostenlos sein. Premium Features lassen sich zusätzlich entgeltlich hinzu buchen. Mehr Informationen über die App: http://www.mydog365.com/
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren